View Larger Map

Tesla Motors ist so etwas wie der rebellische Sohn von Ferrari, der aus Protest eine Affaere mit einer BBB hat – einer Big Beautiful Battery.

Tesla Motors stellt naemlich Elektroautos her – und zwar keine dreiraedrigen Troedler, sondern blitzschnelle Sportwaegen.

Von 0 auf 100 in 3.9 Sekunden.
200km/h Maximalspeed (wobei der elektronisch limitiert ist).
250 PS.
Gewicht der Batterie: 450kg.
350km Reichweite – eine Tankfuellung kostet 3,5 Stunden Strom.

Die Ladezeit ist natuerlich nachteilig, wenn man es eilig hat, aber abgesehen von der Ladezeit kann ich keine Nachteile gegenueber einem Benzin-Sportwagen sehen. Bis auf den Preis – 99.000 Euro kostet der 2009MY Roadster fuer den Europaer, der Amerikaner bekommt ihn fuer 109.000$ geschenkt.

Die Wagenteile werden grossteils in Grossbritannien hergestellt (Ultraleichtbauteile und Carbonparts), dann wird alles in die USA geschifft und dort an die umweltschutzbewussten Millionaere verhoekert.

.

.

Eine nette Empfangsdame erklaert sich bereit, mir und meiner Coreporterin Zutritt zur Werkstatt zu gewaehren. Ein Mechaniker kommt aus einem Gang auf uns zu.
“Can I show them the Roadster, Mike?” Nennen wir ihn halt mal Mike.

Betretenes Schweigen.

“No.”

Noch etwas betreteneres Schweigen.

Mike beginnt zu lachen. Die Empfangsdame reibt sich den naiven Kopf und fuehlt sich unter Gespoett des Mechanikers wohl ganz schoen verarscht, da kann ihr Hemd noch so sauber sein. “Sure you can show it to them!”

Unsere freundliche Ausstellerin oeffnet den Kofferraum-Deckel. “So, here’s the engine and the battery..”

What the fuck. Da ist nichts. Ich sehe zwei dicke Plastikboxen und einen minimalen Kofferraum. Die Boxen sind etwa anderthalb Meter lang und ca. 40cm hoch und breit. “Thats the engine and the battery.”
“You mean, that’s it? Thats all? Whats in the front then?!”
Die Dame geht um den Wagen herum und oeffnet die gefaehrlich aussehende Frontklappe. Ich sehe Schlaeuche und eine luftige Anordnung von verschiedenenen Pumpen, Platinen und Boxen. “That’s for the cooling of the battery and the engine, and some additional electronic functions for the engine.”

Haette ich 111.000$ in bar dabei gehabt, haette ich schon laengst fuer 109.000$ den Wagen gekauft und waere straight durch die huebsche Glasfront des Geschaefts davongebraust (die die Jungs dann mit den 2000$ Trinkgeld ersetzen koennten).

.

Da ich aber keine 111.000$ habe und mir keine Glasscheiben aus dem Trinkgeld leisten kann, habe ich mir statt des Wagens einen Bumper Sticker (Heck-Stossstangenaufkleber) genommen, mit den Worten “My next car won’t have one of those” und einem roten Pfeil abwaerts zum Auspuff.

« »