Ich sitze gerade im Museum und spreche am Orientation Desk mit zwei blonden, blau-aeugigen Stuttgarterinnen. Sie fragen mich, ob ich schon schlechte Erfahrungen gehabt habe, weil ich Deutsch spreche. Noe, nicht wirklich.
Sie schon. Werden schraeg angeschaut, aber wen wundert es, sehen sie doch wie echte deutsche Maedel ganz nach dem Kinderbilderbuch des Moechtegern-Ariers aus.

Und ich rede deutsch mit ihnen. Verplappere mich alle drei Saetze und weiss nicht mehr weiter. Es ist ein sehr interessanter Effekt, mir fallen nur englische Formulierungen ein und ploetzlich… BATSCH.

Es faellt mir wie Schuppen von den Augen. Interessant genug, um eine komplette, neue Kategorie aufzumachen.

.

Suddenly, I realized… if you want to speak a language, you have to think in this language.

.

Was heisst das nun fuer den Otto-Normalblogleser?

Folgende Sache: Sprichst du Deutsch in Wien, denkst du selbstverstaendlich in Deutsch. Du formst deine Worte, Phrasen und Saetze in Milisekunden im Gehirn und setzt sie in deutsche Sprache um. Beginnst du Englisch zu lernen, und moechtest beispielsweise auf Englisch sagen, dass du gerne mal eine Wurst abseilen moechtest, sieht der Prozess im Kopf in etwa so aus:

  1. Wow, mich drueckt’s.
  2. Also gut, um mich auszudruecken: “Ich moechte eine Wurst abseilen”.
  3. Mal sehen, auf Englisch… I … want to …
  4. Ich sage laut: “I want to take a shit.”

Was passiert hier? Man formt einen Satz auf Deutsch im Kopf, uebersetzt ihn auf Englisch, und sagt ihn. Und das ist der Knackpunkt. Als ich mit den zwei Maedel sprach, merkte ich, wie weit ich nach zwei Monaten Aufenthalt in LA bereits gekommen war…:

  1. Uhg, I’ve got some pressure man..
  2. Okay, let’s form that … “I want to take a shit”
  3. Hm, in German … Ich moechte eine Wurst abseilen
  4. I say out loud: “Maedels, ich geh jetzt mal ne Wurst abseilen”

Genau der andere Weg rum. Weil ich bereits in Englisch denke. Es ist krass, es ist unglaublich, es ist ein Hochgefuehl und unheimlich.

.

Jetzt kann ich den Uebersetzen-Schritt weglassen. Und je mehr ich wieder deutsch rede, desto mehr denke ich wieder in Deutsch. Spreche ich laenger als 5 Minuten Deutsch, switcht mein Gehirn auf Deutsch um, und umgekehrt gehts sogar noch schneller.

Wenn du eine Sprache wirklich beherrschen willst, dann lerne sie, und sobald du den Kurs/Schule abgeschlossen hast, gehe fuer ein oder zwei Monate in dieses Land und erlebe die Sprache, die Menschen und die Kultur, die du bisher nur aus den Buechern kennst. Wer sich sein Gehirn mit Theorie vollpumpt, aber nie praktiziert, der hat seine Zeit vergeudet oder wird Englischlehrer.

.

Wollt ihr etwas gruseliges hoeren?

…vor zwei Wochen hatte ich meinen ersten Traum in Englisch.

« »