Ja verflucht, da wander ich bei den PFadfindern doch fuer 8 Stunden ohne Pause ueber die beeindruckendsten Gebirge jenseits des Wiener Beckens, und jetzt, in Los Angeles, vollgefressen mit Toasts, Streichwurscht und Sunnyside-Up, krieg ich nen Muskelkater in der annaehernd privaten Schenkelregion, bloss, weil ich ne Abkuerzung zum Hollywoodsign hochnehme.

Wie auch immer, das wird ein Bilderpost. Wir sind nochmal hochgestapft, um oben mal ordentlich einen abzulassen, aber viel wichtiger, um das Hollywoodsign tatsaechlich mal zu SEHEN.

Auf dem Weg: Ein dreibeiniger Hund (wie das Auto, das Mr. Bean gelegentlich rammt – faellt sicher daeurnd um!)…

… und natuerlich das Hollywoodsign fuer Kinderstars!

.

Man bemerke diesen sexy Hut. Und diese Schwuchtel auf der linken Bildseite! (sein Kommentar dazu, nachdem ich es ihm uebersetzt habe: “Fuck YOU!”)

.

Von ueber dem Sign, hinab auf Hollywood Reservoir und East Hollywood:

Drei unverschaemt gutaussehende Gentlemen, die sich auf der Spitze des Ruhms verlaufen haben:

Habt ihr genug? Wir geben euch MEHR Touristenkitschkack:

.

Und dann blieben wir bis zum malerischen Sonnenuntergang… lang lebe das uneheliche Kind von Autostitch und Photoshop 6.

« »